Zielgruppe und Verbreitung

Zielgruppe des T-magazin sind Menschen, die bereits einen Tesla fahren bzw. dies in Erwägung ziehen. Es sollen mit dem Produkt aber auch neue Enthusiasten für Tesla und E-Mobilität gewonnen werden.

Geplant ist ein Periodikum, welches ab Januar 2019 quartalsweise erscheint. Es liegt in den Tesla Stores und Tesla Service Centern aus. Des Weiteren wird es an Hotels und Gaststätten mit Tesla Destination Charging und neben Tesla Superchargern versendet, die bis dahin zugesichert haben, das T-magazin auszulegen.

Es kann zudem abonniert werden und wird dann auch als .pdf veröffentlicht.

Das Print-Produkt wird im wasserlosen Rollen-Offsetdruck im DIN A4-Format auf 100 % Recycling-Papier hergestellt. Es hat einen Umfang von mindestens 44 Seiten, durchgängig vierfarbig. Der Umschlag wird im Bogen-Offsetdruck gedruckt.

Es ist eine bunte Mischung an Themen rund um Tesla, Elektro-Mobilität und erneuerbare Energie im Allgemeinen vorgesehen. Dabei gilt es, sowohl praktische Tipps, bunte Geschichten und journalistisch recherchierte technische wie energie- bzw. verkehrspolitische Inhalte zusammen zu tragen.

Da es sich nicht um ein Produkt der Firma Tesla handelt, wird stets ein gewisser kritischer Abstand gewahrt – bei aller Begeisterung der Macher für das Unternehmen und seine Produkte.

Neben festen Redaktionsmitarbeitern werden Gastautoren für einzelne Beiträge angesprochen.

Das Projekt wird über Werbung finanziert. Die Mediadaten mit Anzeigenpreisen finden sich unter www.t-magazin.de/mediadaten/

Die technische Umsetzung leistet als Verlag die Agentur Die Projektmacher, Inh. Timo Schadt, www.projektmacher.de.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.